Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Betrugsfälle

Artikel

Immer wieder werden Betrugsversuche unter Mitwirkung von Taxi- und Tuk-Tuk-Fahrern bekannt, z. B. werden Touristen gezielt in diverse Geschäfte geführt und dann unter Druck gesetzt, dort Fälschungen oder minderwertige Produkte zu kaufen. Gerade bei Fahrten mit Tuk-Tuks ist besondere Vorsicht geboten.

Edelsteinbetrug PDF / 216 KB

Größte Umsicht ist geboten beim Erwerb von Wohneigentum, auch von Time-Sharing-Wohnrechten. In vielen Fällen werden die Leistungen nicht in der vertraglich zugesicherten Weise erbracht. Bitte beachten Sie hierzu auch die Ausführungen in den Reise- und Sicherheitshinweisen.

nach oben